Zahnaerzte U.Meyer-R.Schreiber-Dr.Meyer-Rollwage-Dr.Groefke
  Über uns
Willkommen
Team
Philosophie
Qualität
Kontakt
Lageplan
Besonderes
Implantate
Hypnose
Kinder
3d-Röntgen
Knochenaufbau
Kiefergelenk
Schöne Zähne
Prophylaxe
Prophylaxe für Kinder
Zahnpflege
Veneers
Bleaching
Zahnschmuck
Gesunde Zähne
Karies
Füllungen
Wurzelbehandlung
Kronen
Zahnfleisch
Parodontaltherapie
Neue Zähne
Zahnersatz
Implantate
Brücken
Prothetik
Zahnarztpraxis Lamstedt
 

Bleaching: Aufhellen der Zähne

Beim "Bleichen" oder auch "Bleaching" der Zähne kann man die natürliche Zahnfarbe aufhellen. Dies geschieht mit Hilfe von starken Oxidationsmitten (vergleichbar mit dem Bleichen der Haare).

Zunächst wird festgestellt, wodurch die Verfärbung ausgelöst wurde. Eventuell ist vor der Zahnaufhellung eine Karies- oder Wurzelbehandlung nötig.

Dann folgt eine professionelle Zahnreinigung, um die Beläge von den Zähnen zu entfernen, die außen an der Oberfläche haften.

Grundsätzlich lassen sich beim Bleichen der Zähne zwei unterschiedliche Verfahren anwenden :
Zum einen kann das Bleichmittel in den Zahn selbst eingebracht werden. Dies geschieht ausschließlich bei wurzeltoten Zähnen. Dabei wird im Bereich des Hohlraumes, den das tote Zahnmark hinterlässt, das Oxidationsmittel eingebracht. Dieses Mittel muss dann unterschiedlich lange im Zahn verbleiben (in der Regel wenige Tage) bis der gewünschte Bleicheffekt sich eingestellt hat. Nach Entfernung wird der Zahn neu mit einer definitiven Füllung versorgt.


aufgehellte, gebleichte Zähne
aufgehellte Zähne

Zum anderen können die Bleichmittel mit Hilfe einer laborgefertigten Schiene von außen auf die Zahnoberflächen aufgebracht werden. Dies kann entweder in der Praxis unter Aufsicht des Zahnarztes oder aber auch zu Hause (mit milderen Oxidationsmitteln) geschehen.


Einsetzen einer Bleichschiene
Einsetzen einer Bleichschiene

Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

 

frei verkäufliche Bleichmittel
Auch wenn die Werbung Ihnen das Blaue vom Himmel verspricht: Lassen Sie besser die Finger von frei verkäuflichen Bleichmitteln!

Vor einer Zahnaufhellung ist die Kontrolle der Zähne unbedingt nötig:
Werden Verfärbungen auf der Zahnoberfläche vor dem Bleichen nicht entfernt, kann es zu ungleichmäßigen Ergebnissen der Aufhellung kommen.
Bei unentdeckten Löchern kann der Zahn sogar dauerhaften Schaden nehmen.

Manche frei verkäuflichen Mittel enhalten zum Teil fragwürdige Inhaltsstoffe in genauso fragwürdiger Dosierung.
In einigen Präparaten ist die Dosierung des Bleichmittels so niedrig, dass praktisch keine Aufhellung festzustellen ist.
Da die mitgelieferten Bißschienen nicht individuell für Ihre Zähne gefertigt sind, bleibt das Bleichmittel nicht an den Zähnen sondern wird von Ihnen geschluckt.

Und wie steht es mit den handelsüblichen Zahnpasten und Pulvern, die weiße Zähne versprechen?
Wer sie ausprobiert hat weiß, wie wenig sie bringen: Am besten kann man sie mit einem Schleifmittel vergleichen, das es (zum Glück) nicht so schnell schafft, die eingeschlossenen Zahnverfärbungen abzuschmirgeln.
Werden solche Schleifpasten aber regelmäßig und ausdauernd angewendet, so kann es zum Abtrag von Zahnsubstanz, zur Schädigung der Zähne und zu Temperaturempfindlichkeiten kommen.


diese Seite drucken

 


Zahnärzte
Ulrich Meyer
Roman Schreiber
Dr.Silke Meyer-Rollwage
Dr.Matthias Gröfke
Dr.Vanessa Quell-Schatz

Hinter den Höfen 4
21769 Lamstedt
Fon 04773  341
Fax 04773  8144

Behandlungszeiten
Mo  8.oo - 2o.oo Uhr
Di  8.oo - 19.oo Uhr
Mi  8.oo - 19.oo Uhr
Do  8.oo - 2o.oo Uhr
Fr  8.oo - 16.oo Uhr
nach Vereinbarung

Tätigkeitsschwerpunkte
ästhetische Zahnheilkunde
Implantologie
Prophylaxe (Vorsorge)

jüngste Aktualisierung 2o.o7.2o12