Zahnaerzte U.Meyer-R.Schreiber-Dr.Meyer-Rollwage-Dr.Groefke
  Über uns
Willkommen
Team
Philosophie
Qualität
Kontakt
Lageplan
Besonderes
Implantate
Hypnose
Kinder
3d-Röntgen
Knochenaufbau
Kiefergelenk
Schöne Zähne
Prophylaxe
Prophylaxe für Kinder
Zahnpflege
Veneers
Bleaching
Zahnschmuck
Gesunde Zähne
Karies
Füllungen
Wurzelbehandlung
Kronen
Zahnfleisch
Parodontaltherapie
Neue Zähne
Zahnersatz
Implantate
Brücken
Prothetik

 

Hypnose beim Zahnarzt

Ein Weg zur entspannten Behandlung

Der Gang zum Zahnarzt ist für viele Menschen eine ganz besondere Situation. Sie ist auch in Zeiten moderner Medizin mit vielen Vorstellungen, Befürchtungen und Ängsten verbunden.
Trotz der heute zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einer schonenden Behandlung fühlen sich viele Patienten nicht in der Lage, Entspannung zu suchen und zu finden. Sie erleben auch eine schmerzfreie Behandlung aus verschiedenen Gründen als unangenehm und belastend.
Um Ihnen Ihre Behandlung in unserer Praxis möglichst angenehm zu gestalten, möchten wir Ihnen ein vielleicht auch für Sie interessantes Behandlungsverfahren vorstellen, welches uns zur Verfügung steht: die medizinische Hypnose.

Was ist Hypnose?

Während man im normalen Bewusstseinszustand verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmt, ist in Hypnose oder Trance die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass man die restliche Umgebung aus dem Auge verliert.

Etwas „wie in Trance" zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand, den man z. B. beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit erleben kann. Bei der medizinischen Anwendung fördern wir diese Fähigkeit so gezielt, dass Sie sich auch auf dem Zahnarztstuhl aus der momentanen Situation entfernen können.

Man kann also sagen, dass in der modernen Hypnose alltägliche Fähigkeiten, über die fast jeder Mensch verfügt, für einen medizinischen Zweck gezielt nutzbar gemacht werden.

Hypnose - Ein Weg zur entspannten Behandlung

Was kann Hypnose und wem hilft sie?

In der Zahnmedizin ist Hypnose bei fast allen Maßnahmen hilfreich, insbesondere längere Behandlungen können mit Trance zu einer angenehmen Erfahrung werden.

Darüber hinaus verwenden wir sie in folgenden speziellen Bereichen:


Hypnose ermöglicht ängstlichen oder angespannten Patienten eine wesentlich angenehmere Zahnbehandlung; im Laufe der Zeit lässt sich so die Angst vor dem Zahnarzt für immer abbauen.  

Dr.Matthias Gröfke ist Mitglied
in der
„Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose“ (DGZH)
Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (DGZH)

sowie der
"Milton H. Erickson Gesellschaft
für klinische Hypnose"
Milton H. Erickson Gesellschaft

Ihr Hypnose-Zahnarzt im Raum Lamstedt, Hemmoor, Stade, Bremervörde, Bremerhaven und Cuxhaven


In besonders schweren Fällen gibt es die Möglichkeit einer hypnotherapeutischen Vorbehandlung, um eine notwendige Behandlung zu ermöglichen.

Patienten, die das taube Gefühl nach einer Betäubung nicht mögen oder normale Betäubungsmittel nicht vertragen, können sich auch ohne Spritze schmerzarm oder sogar schmerzfrei behandeln lassen.

Hypnose eignet sich besonders gut für alle Patienten, die unter starkem Würgereiz leiden.

Sie kann als begleitende Maßnahme eingesetzt werden bei schmerzhaften Kiefergelenksbeschwerden und Verspannungen der Kaumuskulatur.

Außerdem ist Hypnose ein medizinisch anerkanntes Verfahren zur Entwöhnung von Rauchern und zur Gewichtsreduktion.
 
Fast alle Menschen sind hypnotisierbar, ohne dass sie dafür besondere Fähigkeiten haben müssen. Geistig Behinderte oder Drogenabhängige kommen für eine solche Behandlung nicht in Frage.

 

Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

diese Seite drucken

 


Zahnärzte
Ulrich Meyer
Roman Schreiber
Dr.Silke Meyer-Rollwage
Dr.Matthias Gröfke
Dr.Vanessa Quell-Schatz

Hinter den Höfen 4
21769 Lamstedt
Fon 04773  341
Fax 04773  8144

Behandlungszeiten
Mo  8.oo - 2o.oo Uhr
Di  8.oo - 19.oo Uhr
Mi  8.oo - 19.oo Uhr
Do  8.oo - 2o.oo Uhr
Fr  8.oo - 16.oo Uhr
nach Vereinbarung

Tätigkeitsschwerpunkte
ästhetische Zahnheilkunde
Implantologie
Prophylaxe (Vorsorge)

jüngste Aktualisierung 31.o1.2o12